Die Nordseeküste
am Bremerhaven
Lichtshow
zur Kirmes Unterbreizbach 2016
Digitales Lichtpult
der Marke Botox
Tontechnik
zum Abiball 2016

Wenn man absichtlich oder aus einem Versehen heraus ein Benutzer oder ein Konto im Active Directory unter Windows gelöscht hat, kann man dieses ganz einfach wiederherstellen. Am einfachsten, und schnellsten geht das mit "AdRestore" aus der Sysinternals Gruppe von Microsoft.

Herunterladen kann man es ganz einfach hier:

Mit dem Tool PSortieren können Dateien automatisch anhand eines Stichwortes im Dateinamen in vorgegebene Ordner Sortiert werden.

In der Datei "zuweisung" müssen die Kriterien vorher vorgegeben werden. Je als erstes, wie der Ordner heißen soll, und in der darauffolgenden Zeile, das Schlagwort, anhand dessen das Tool die Dateien erkennt. Das Schlagwort darf nur ein Wort sein, und kein Leerzeichen enthalten. Die Ordner werden automatisch angelegt. Somit ergeben immer zwei Zeilen eine Zuordnung, und kann etwa so aussehen:

Wer einen IIS einsetzt, stellt sich früher oder später die Frage, wie er die Pfade vom „inetpub“ ändern kann. Ob man die Logs nun einfach gerne woanders gespeichert haben möchte, oder sie einem auf C: Platzprobleme verursachen, mit den folgenden CMD-Befehlen, und natürlich dem angepasstem Pfad am Ende, ist dies ohne Probleme möglich:

Wenn Ihre Webseite missbraucht wird, um Spam - E-Mails zu versenden, kann das einen einfachen Grund haben: das Joomla Standart Kontaktformular ist aktiviert, und veröffentlicht. Das ist oft der Fall, ohne dass Sie davon wissen. Bemerken tut man es meist daran, dass man Unzustellbarkeitsberichte vom "Mail Delivery System" bekommt. 

Typisch ist dabei, dass die eigentlich versandte Mail mit folgendem Text beginnt: "Dies ist eine Mailanfrage via *Seitenname* von *E-Mailadresse*"

Optional kann man natürlich mit verschiedenen Plugins wie z.B. "EasyCalcCheck+" einfach eine Captcha Abfrage für das Formular hinzufügen.

 

Das Formular schaltet man wie folgt ab:

Ein weitgehendes Problem ist das voll laufen von Home-Partitionen der Microsoft Exchange Server. Ob es nun daran liegt, dass man die Partition zu knapp bemessen hat, oder aber einfach im laufe der Zeit zu viele Logs angefallen sind, es ist ärgerlich, und die Exchange-Dienste stellen Ihre Arbeit ein. Will man diese Logs nun umbiegen, weil man eine weitere Partition mit genug Platz hat, oder weil einem bei einer weiteren Partition schlichtweg egal ist, wenn Sie voll ist, da dies die Exchange-Dienste ja nicht stört, kann man das mit den folgenden PowerShell Kommandos umsetzen:

logman -stop ExchangeDiagnosticsDailyPerformanceLog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.